Donnerstag, 29. Januar 2015

Update Januar 2015


Es bleibt dabei.
Aktueller Stand: 22/99

Aber es geht langsam vorwärts! 
Ich hab immer mehr Rezepte ausprobiert, Posts geschrieben und ab und an halte ich mich auch daran, dass ich Bücher lese. 
Bei uns zu Hause ist es Tradition, dass wir zu Weihnachten Bücher geschenkt bekommen, dieses Jahr gab es für mich "Ich bin Malala" und ich muss sagen, dass ich schwer beeindruckt bin. 
Mir fehlt ein bisschen die Vorstellung, wie schwierig es für Kinder und Jugendliche  in anderen Teilen der Welt ist, vor allem, wenn sie praktisch jeden Tag mit der Angst leben, dass sie angegriffen werden könnten. 
Und für mich ist es wahnsinn, dass diese Mädchen Angst davor haben, zur Schule zu gehen... 

Essen gegangen bin ich diesen Monat auch. Ich war mit Freundinnen in Dortmund gut bürgerlich Essen. Sehr gut hat es mir da gefallen! 

Vielleicht schaffe ich es ja auch, nach Karneval, 10 Tage lang keine Süßigkeiten zu essen... (Ich glaub es nicht so recht)

Eure Mlle

Dienstag, 27. Januar 2015

Erfrischende Kräuterlimo


 
Wenn es so warm draußen ist, muss man ja viel trinken. Und wahrscheinlich kennt es jeder. So gut Wasser auch erfrischt, zwischendurch darf es auch mal etwas mit Geschmack sein!
Deshalb hab ich mich als Kräuterhexe versucht und damit gibt es heute ein Rezept für euch, was super für die heißen Tage ist. 
Man macht damit einen Kräutersirup, der sich wunderbar im Kühlschrank hält und bei Bedarf einfach immer wieder frisch mit eiskaltem Sprudelwasser aufgefüllt werden kann.


Du brauchst:
  • 250 g Zucker
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Teebeutel Fenchel- oder Kamillentee
  • 1 Zweig Rosmarin und Thymian
  • 1 Zitrone oder 2 Limetten
  • ca. 25 g Blattkräuter (Minze, Zitronenmelisse...)

Ich habe für meinen Sirup Zucker genommen, der mit den aufgeschnittenen Vanilleschoten vor sich hin "mariniert". Der wird zusammen mit dem Ignwer, dem Teebeutel und den abgezupften Blättern von Rosmarin und Thymian mit 400 ml Wasser aufgekocht. 
Wenn die Masse kocht, die Herdplatte ausstellen und die Kräuter und den Saft einer ausgepressten Zitrone oder der Limetten hinzugeben und ziehen lassen. 
Nach 3-4 Stunden wird der Sirup durch ein Sieb gegossen und hält sich dann für ca. 3 Wochen im Kühlschrank.  

Am Anfang brauchte ich auch einige Zeit um die passende Mischung zu finden, der Sirup ist recht süß! ;-) 
Nachher noch den ein oder anderen Eiswürfel mit ins Glas werfen und schon seid ihr bereit um euch zu erfrischen! 



Einen schönen Sommertag wünsche ich euch! 
Eure Mlle Petit Point 

Sonntag, 25. Januar 2015

Endlich kommt er auch zu uns... {25}


Der Schnee, er ist da!


Immer wenn es schneit habe ich das Gefühl, dass die Welt um uns herum ein bisschen friedlicher wird. 
Alles wird von einer weißen Decke bedeckt, die mir meine eigene Ruhe gibt. Es ist so viel schöner, wenn man am Schreibtisch sitzt und es nicht schon wieder regnet, sondern große weiße Flocken vom Himmel fallen und damit alles bedecken. 
Wenn er jetzt noch liegen bleibt und nicht wieder direkt wegschmilzt, wie er es hier leider schon wieder tut, kann es noch ein wunderschöner Sonntag werden!

Was macht ihr, wenn der Schnee kommt?

Eure Mlle

Dienstag, 13. Januar 2015

Salz in der Suppe


Viele unterschiedliche Salze habe ich euch heute mitgebracht.

Fünf verschiedene Sorten habe ich gemacht, die teilweise als Weihnachtsgeschenke verteilt werden und teilweise selbst genutzt werden ;-) 

Jedes ist sehr interessant im Geschmack und eigentlich auch leicht zu machen. Ich würde euch empfehlen, dass ihr direkt ein wenig mehr macht, damit ihr selbst auch was davon habt und nicht nur alles verschenken müsst! 
Nun aber mal Butter...ehm Salz an die Fische! 


Knoblauch-Salz


Lecker auf frischen Tomaten oder Hähnchen. 


Du brauchst:
  • 1/2 Knolle Knoblauch 
  • einige Tropfen Olivenöl
  • 120 g Meersalz


Der Knoblauch wird geschält, holzigen Enden werden abgeschnitten und dann in einer kleinen Schale aus Alufolie bei 180° C für ca. 30 Minuten in den Backofen gestellt. 
Wenn der Knoblauch dunkler wird, kann er aus dem Ofen genommen werden und den Backofen einfach auf 90° C herunter drehen. Die Knollen zusammen mit dem Salz in einen Häcksler geben und vermengen, dann zum Trocknen für 40 Minuten in den Ofen stellen. Sonst sammelt sich sich viel Feuchtigkeit im Glas und das Salz schimmelt.


Vanille-Salz
Zu Hähnchen, Mexikanisch oder Lachs

Du brauchst: 
  • 1-2 Vanilleschoten
  • 150 g Meersalz
Die Vanilleschoten halbieren, das Mark herauskratzen und mit dem Salz und den kleingeschnittenen Schoten in den Häcksler geben. Zerhacken, fertig! 


Gomasio (Sesamsalz)
Für Nudelgerichte, über Salat oder zu Hähnchen total lecker!

 
Du brauchst:
  • 120 g Sesamsamen
  • 250 g Meersalz
  • 2 TL rosa Pfeffer
Die Sesamsamen ohne Fett in der Pfanne rösten und abkühlen lassen. Den Pfeffer entweder im Mörser zerstoßen und dann mit den anderen Zutaten vermengen, oder alles zusammen in den Häcksler geben (wenn du weniger spülen willst;-) )


Ingwer-Zitronen-Salz



Du brauchst: 
  • 1 daumengroßes Stück frischer Ingwer
  •  abgeriebene Zitronenschale von einer Biozitrone
  •  120 g Meersalz
Die Zitrone heiß abwaschen und gut abtrocknen, dann die Schale abraspeln. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Raspel auf einer Alufolie ausbreiten und bei 90° C für 30 Minuten in den Backofen stellen. Wenn alles getrocknet ist, die Menge mit dem Salz vermischen und fertig ;-)


Bockshornklee-Salz

 
Du brauchst: 
  • 2 TL Bockshornklee
  • 80 g Meersalz
Bockshornkleesamen sind extrem hart. Ich hab es zuerst mit einem Möser versucht, dann aber schnell aufgegeben und sie mit einer Kaffeemühle erledigt. Und ich muss sagen: Es hat sich gelohnt! Sie riechen superlecker. 
Dieses feine Pulver mit dem Salz vermischen und in ein hübsches Glas umfüllen!

 Mein tolles Paket Salze ging an eine Freundin zu Weihnachten, aber ein bisschen was habe ich auch selbst behalten. Das schmückt jetzt meinen Küchenschrank und bereichert meine Küche ;-)
Ich wünsche euch viel Erfolg beim Nachkochen/ -backen/ -häckseln...

Eure Mlle

Sonntag, 11. Januar 2015

Aber hauptsache der Kaffee ist gut... {23}


Der erste Sonntagsgruß des Jahres begrüßt euch!
Ich hoffe, dass ihr die ersten paar Tage des Jahres gut überstanden habt und euch der erste Kaffee des Tages schmeckt. 

Heute findet ihr auf meiner Collage einen Teil von meinem neuen Nähkasten, den ich in einem Trödelladen in Dortmund gefunden habe. Er war voll mit altem Nähgarn, Massen an Knöpfen und viel Kram und Tand. 
Jetzt habe ich das Schmuckstück wieder und zwar neu aufgehübscht. Dieses Geschenk hat mich total gefreut, eigentlich sollte das ein kleines Projekt von meiner Mutter und mir sein, aber sie hat sich einfach so schon darum gekümmert! ;-)

Ich werde jetzt meinen Kaffee zuende trinken und mich dann an die Arbeit machen. Leider wartet so einiges an meinem Schreibtisch auf mich...

Wie verbringt ihr euren Sonntag?
Eure Mlle

Freitag, 9. Januar 2015

[Upcycling] Das Leben ist eine Pusteblume

Wenn die Zeit gekommen ist, muss jeder fliegen!

Letztes Jahr habe ich von einer Freundin eine Kerze im Glas geschenkt bekommen. Diese Juwelkerzen, die ihr euch hier mal angucken könnt, sind super. In meiner waren Ohrringe drin, die im Wachs versteckt wurden und nach abbrennen der Kerze herausgenommen werden konnten. 


Die Frage ist nun: Was passiert mit dem alten Glas, wenn die Kerze abgebrannt ist und die Ohrringe getragen werden können?

Ich fand es so praktisch, dass ich es von den Wachsresten befreit habe und mir einen neuen Bestimmungsort dafür gesucht habe. 


Mit einem Porzellan-Stift kann man wunderbar auf Glas zeichnen, das wird sichtlich nicht das letzte Mal für mich gewesen sein, dass ich etwas mit diesem Stift verschönert habe. 

Habt ihr auch ein Faible für Dosen und Gläser, so wie ich? 


Meine neue Pusteblume zieht jetzt erstmal ins Badezimmer ein und wartet darauf, dass sie bald nicht mehr so alleine dort steht ;-) 

 Eure Mlle 

Dienstag, 6. Januar 2015

[Ruppzupp] Schlüsselanhänger



 Wie bekommt man super schnell ein kleines Geschenk? 
Genau, man näht sich einfach eins! 
Und weil das ganz leicht klingt und super fix geht, möchte ich euch das heute zeigen! 

Mein alter Schlüsselanhänger hat mittlerweile definitiv den Geist aufgegeben und es musste dringend ein neuer her. 

Dafür braucht man nur jeweils 30 cm Webband und Gurtband (oder wahlweise ein Stück Filz in der Länge) und einen Schlüsselanhänger, den man als Rohling kaufen kann. 

Jetzt wird das Webband auf dem Gurt befestigt und je nach Motiv mit einem oder zwei Nähten festgenäht. 
Jetzt das Band in den Rohling legen und fest hämmern. Am besten zwischen Rohling und Hammer ein Tuch legen, damit er nicht zerkratzt. 

Und Zack: das war es schon! 

Ich schau jetzt mal, was die anderen Damen so beim Creadienstag erschaffen haben und wünsche euch eine schöne Woche!
Eure Mlle

Donnerstag, 1. Januar 2015

Bonne Année 2015!!


Ich wünsche dir ein schönes neues Jahr!
Lass es dir gut gehen!
Mach, was dich glücklich macht!


Deine Mlle