Dienstag, 25. November 2014

Die Wunder auf dem Land...



 Immer wenn ich morgens auf dem Weg zur Schule bin, sehe ich auf den Feldern diese riesigen Hügel, wie dieser hier, die mittlerweile mit großen weißen Planen abgedeckt wurden. 



Für mich als Stadtkind ist es immer wieder spannend, was sich im Laufe des Jahres hier auf dem Land entwickelt. Und immer wieder frage ich mich, was alles so auf den Feldern wächst. 



Kann mir jemand sagen, was das hier genau für Rüben sind? Schließlich hab ich Stadtmaus keine Ahnung, was es alles für Gemüse gibt und vor allem nicht, wie es direkt auf dem Feld aussieht. Die Fabel von der Stadt- und der Landmaus fällt mir dabei immer wieder ein ;-)




Zudem haben mich die Kinder in der Schule nun endlich erwischt. Ich liege also flach und kann mich möglicherweise mit gesundem Gemüse, ganz viel Tee und irgendeinem Wundermittel heilen. 


Dafür mach ich mir jetzt ein großes Glas mit Ingwer- und Zitronenstücken und fülle es mit Honig auf. Dann kann ich mir eine Vitaminbombe machen, einfach ein paar Stückchen mit heißem Wasser aufkochen und trinken.
Das wird meine Erkältungswaffe, möglicherweise hilft es ja!

Schniefende Grüße, 
eure Mlle Petit Point

Donnerstag, 6. November 2014

[Ruppzupp] Das schnellste Täschchen der Welt

Wiedermal habe ich ein Tutorial für euch! Und war ein, um ein super schnelles kleines Täschchen zu nähen, in das man wunderbare Dinge tun kann. 


Bei mir ist es das Notfall-Kranksein-Täschchen mit Pflastern, Nasencreme, Lutschtabletten und Kopfschmerztabletten. Also so ziemlich alles, was man im Alltag so braucht!

Für dieses Ruppzupp-Täschlein brauchst du: 
  • einen Reißverschluss
  • ein passendes Stück Reststoff (ich hab diesen wunderbaren Sterchenstoff genommen, der einfach wunderschön ist!)
  • wenn du magst auch Vlieseline (ich hab welche genommen, aber es ist nicht nötig)


Bügel zuerst die Vlieseline auf deinen Stoff!
Der Reißverschluss wird dann an den kürzeren Seiten festgenäht, natürlich rechts auf rechts. 





Dann sieht das Ganze aus wie auf dem folgenden Foto. Ich habe den Reißverschluss nicht ganz oben als Öffnung, sondern auf der Höhe von ca. 1/4 der Tasche, aber das hat für micht nur ästhetische Gründe.



Bügel es einmal und ziehe es dann wieder auf links, damit du nun die langen Kanten schließen kannst. 

Schneide dann die Ecken ab, so dass keine Knubbelei entsteht und zieh dein Täschchen nun wieder auf rechts. 



Und das war es schon. Noch einmal bügeln, damit alles schön glatt ist und schon bist du fertig mit deinem Täschchen für alles mögliche!



Ich wünsche dir viel Spaß beim nachnähen und schaue jetzt mal, was bei RUMS so passiert!
Eure Mlle Petit Point

Sonntag, 2. November 2014

Un mur blanc {20}

Eine weiße Wand, ein weißes Blatt kann sehr einschüchternd sein. 



Aber es motiviert auch, es schreit geradezu danach, gefüllt zu werden. Deshalb setze ich mich jetzt dran und mache mir etwas schönes, was den Sonntag versüßt und hoffe, dass ihr auch etwas findet! 

Eure Mlle Petit Point